Zum Hauptinhalt springen

Unser Partnershop:

Tennis-point.de

Fragen, Hinweise, Informationen, Einschränkungen und Entscheidungen

Wichtige Fragen, Hinweise, Informationen, Hilfestellungen, Einschränkungen und Entscheidungen sind hier den Vereinen und Trainern zum Tennissport in der Corona-Krise vom DTB, dem Landessportbund NRW und vom TVM für die Vereine bereit gestellt. Neueste Nachrichten werden fortlaufend aktualisiert.

Fragen für Vereine und Trainer

  • Definitiv nein. Die Beiträge sind durch die jeweils zuständigen Organe festgesetzt worden und in dieser Höhe zu leisten. Sie dienen der Verwirklichung des Vereinszwecks und der Aufrechterhaltung des Vereins. Sie sind nicht als Bezahlung für konkrete Leistungen zu bewerten. Im Übrigen sollte bedacht werden, dass die Beiträge für das Gesamtgeschäftsjahr kalkuliert wurden. Über künftige Änderungen der Beiträge kann nur das Organ entscheiden, das für die Festsetzung des Beitrags gemäß der Satzung zuständig ist. Zudem gilt: Wir sind eine Solidargemeinschaft und haben aktuell eine Ausnahmesituation in der ganzen Gesellschaft – auch im Sport. Auch zu den finanziellen Folgen. Wir appellieren an die sportliche Solidarität untereinander: In den Vereinen, auch an alle Trainer. Bitte gehen Sie fair und konsensorientiert miteinander um. (Quelle TNB)

  • Ja, aber auch mit wichtigen Änderungen:

    • Der Aktionszeitraum wird über den 17. Mai hinaus bis Ende der Sommersaison (mindestens bis 30. September 2020) verlängert.
    • Der Aktionszeitraum bezieht sich nun nicht mehr ausschließlich auf die Eröffnung der Sommersaison. Der Aktionstag kann auch als Sommerfest, Saisonabschluss, etc. durchgeführt werden.
    • Das Datum für die Durchführung des Aktionstages kann individuell durch den einzelnen Tennisverein bestimmt werden, muss jedoch in Abhängigkeit von den regionalen Vorgaben durch die politischen Verantwortungsträger und Gesundheitsämter sowie den Empfehlungen des TNB erfolgen.
    • Daraus ergeben sich folgende neue Rahmendaten:
      • Anmeldezeitraum zu „Deutschland spielt Tennis“: bis 31. Juli 2020.
      • Automatische Teilnahme an der Vereinsverlosung bei Anmeldung: bis 30. Juni 2020.
      • Durchführung des Aktionstages: bis mind. 30. September 2020 möglich.
    • Durchführung des Aktionstages: bis mind. 30. September 2020 möglich (Quelle TNB)
  • Für Fragen, Anregungen, gute Beispiele, wichtige Informationen, die sie als Verein von einer Institution bekommen haben, stehen wir Ihnen jederzeit zur Verfügung. Nur wenn wir in der schwierigen Zeitzusammenhalten und gegenseitig unterstützen sowie informieren, kommen wir aus dieser sehr schwierigen Zeit raus.

  • Mit Beschluss des Haushalts- und Finanzausschusses des Landtags vom 01.04.2020 ist ein weiteres Hilfsprogramm für den organisierten Sport in NRW in Höhe von 10 Millionen Euro aufgelegt worden! Leider können wir heute noch keine Angaben dazu machen, für welche Zwecke/Zielgruppen diese Fördermittel zum Einsatz kommen werden. Wir rechnen mit einer Entscheidung der Staatskanzlei in der kommenden Woche und werden Sie dann umgehend weiter informieren.

  • Die Förderprogramme des Landessportbundes laufen auch in der Coronakrise unverändert weiter. Unter anderem sind das Antragsverfahren für die Förderung der Übungsarbeit der Vereine und für 1000x1000 geöffnet. Bitte informieren Sie ihre Vereine, dass sie im Förderportal des Landessportbundes unter https://foerderportal.lsb-nrw.de/startseite ihre Anträge stellen können.
    Das Förderprogramm „Moderne Sportstätte“ (300 Millionen Euro) läuft ebenfalls weiter. In den letzten Tagen sind die ersten 58 Anträge durch die Staatskanzlei genehmigt worden.

04.04.2020 - Wichtige Hinweise für Trainer in der Corona-Krise

16.06.2020 - FAQ zur aktuellen Corona Situation

    • Ab wann ist ein Wettspielbetrieb wieder möglich?
      • Die Wettspielsaison startet am 8.6.2020.
    • Ist das Spielen von Doppeln wieder zulässig ?
      • Ja, Doppel sind wieder uneingeschränkt möglich.
    • Dürfen Wettspiele bei Regen in die Halle gelegt werden ?
      • Ja, ab sofort ist dies wieder möglich.
    • Werden die Wettspiele wieder für die Rangliste und LK gewertet ??
      • Die Ergebniswertungen wurden vom DTB bis zum 7.6.2020 ausgesetzt. Ab dem 8.6.2020 wird die Wertung von Ergebnissen wieder aufgenommen.
    • Welche Möglichkeiten bestehen, wenn es am Spieltag regnet?
      • Eine telefonische Absage des Spiels ist vorab möglich, wenn das Wetter es nicht zulässt.
      • Es gibt ein größeres Zeitfenster bei Nachholterminen (bis 20.09.2020)
    • Welchen Regeln unterliegt aktuell die Anfahrt zum Medenspiel?
      • Aktueller Stand:
      • Es gilt §1 (2) Satz 5. Für Fahrgemeinschaften dürfen bis zu 10 Personen aus unterschiedlichen Haushalten zusammen kommen.
      • Möglichkeit in zwei Gruppen anzureisen. Position 1-2-3 und dann 4-5-6 in Absprache mit dem Gegner wird empfohlen. Andere Absprachen siehe WspO.
      • Von weiteren Lockerungen ist im Verlauf der Saison auszugehen.
    • Worauf ist zu achten, bei der Ankunft auf der Tennisanlage?
      • Die Mannschaften achten selbständig auf Mindestabstand
      • Einrichten von Bereichen, in denen sich einzelne Mannschaften mit Mindestabstand aufhalten/treffen
    • Wie sehen die Regeln zur Nutzung von Duschen und Umkleiden aus?
      • Umkleidekabinen und Duschen dürfen unter Einhaltung eines Mindestabstandes von 1,5 m geöffnet werden. Je Umkleideraum ist die Anzahl auf eine Person je 5m² zu beschränken. Die maximal zulässige Personenzahl ist am Eingang zur Umkleide zu kennzeichnen.
      • Umkleiden und Duschen sind zu reinigen.
    • Wie sehen die Abläufe vor dem Medenspiel auf der Platzanlage aus?
      • Der Mannschaftsführer Heim verkündet Regeln im Club
      • Auf eine Begrüßung mit Handschlag wird verzichtet und man wahrt Distanz
      • Die Mannschaftsaufstellung kann von der Heimmannschaft bereits vorher eingetragen werden
      • Bälle werden vorher bereitgestellt. Die Platzverteilung wird vorher verkündet.
    • Worauf ist zu achten beim Spiel auf dem Platz ?
      • Die Bänke haben einen Mindestabstand von 1,5 m oder stehen idealerweise auf gegenüberliegenden Platzseiten
      • Dadurch kommt man sich beim Seitenwechsel nicht ins Gehege.
      • Jeder Spieler sitzt auf der Bank auf einem eigenen Handtuch
      • Auf Handshake wir verzichtet, alternativ mit dem Schläger „abklatschen“
      • Coaching auf Distanz
    • Was passiert nach dem Match ?
      • Auf „Shakehands“ wird verzichtet. Alternativ mit dem Schläger „abklatschen“
      • Platzpflege (Geräte mit eigenem Handtuch anfassen). Gegebenenfalls die Geräte anschließend desinfizieren
    • Wie ist die Regelung, wenn das Wettspiel wegen Regen unterbrochen werden muss ?
      • Wenn die Abstandsvorgaben bei einer Regenunterbrechung nicht eingehalten werden können, wird die WspO Regelungen zur Verlegung/Abbruch vorsehen, so dass keine langen Wartezeiten entstehen.
    • Wie ist die Betreuung von Minderjährigen geregelt ?
      • Eine Begleitung/Betreuung von unter 14 jährigen vor Ort ist möglich.
      • Begleitpersonen von U18 Jugendlichen können als Zuschauer auf der Anlage bleiben.
    • Wie werden Trainer und Schiedsrichter bezüglich der Frage der Zuschauer eingestuft ?
      • Wir sehen Trainer und Schiedsrichter als Teil des Wettspiels. Damit dürfen diese beim Wettspiel anwesend sein.
    • Gibt es eine Regelung bezüglich Zuschauern ?
      • Bei einem Wettspiel dürfen maximal 100 Zuschauer anwesend sein.
      • Abstands- und Hygieneregeln gelten auch für Zuschauer.
      • Eine Nachverfolgbarkeit einer möglichen Infektion muss nachverfolgbar sein. Daher müssen die Daten der Zuschauer erfasst werden. (Name, Adresse, Telefon und Uhrzeit)
    • Ist eine Bewirtung der Gastmannschaft möglich ?
      • Nach aktuellem Stand ist eine Bewirtung möglich über eine gewerbliche Gastronomie und auch über individuelle Lösungen. Hier müssen die Vorgaben der Behörden eingehalten werden.
      • Bei Überlastung der Gastronomie muss eine Bewirtung möglicherweise vorher abgesagt werden.
      • Getränkeautomaten oder „Kühlschranklösungen“ sind unter Einhaltung der Hygienevorschriften möglich.
      • Picknick ist schon wieder im öffentlichem Raum erlaubt.
      • Lieferdienst und Catering ist unter Auflagen möglich.
      • Grillen ist im öffentlichen Raum wieder möglich bis zu 10 Teilnehmern. Bei mehr als 10 Teilnehmern bitte das zuständige Ordnungsamt fragen.
    • Warum werden für zurückgezogenen Mannschaften 50% des Mannschaftsnenngeldes erhoben ?
      • Dem Verband ist durch die Planung und Erstellung des Spielbetriebs von Dezember bis März der normale jährliche Aufwand entstanden, denn die ursprünglichen Auslosungen sind seit Mitte März veröffentlicht. Auch die Neuveröffentlichung der Spielpläne/Termine verursacht zusätzliche Verwaltungskosten. Die anteilige Meldegebühr erachten wir in diesem Fall für richtig und fair.
    • Können Mannschaften noch umgemeldet werden ?
      • Eine Ummeldung von Mannschaften (z.B. 4er statt 6er Mannschaft) ist nicht mehr möglich, sondern nur reine Abmeldungen bis zum 20.5.2020.
    • Können Spieler aus zurückgezogenen Mannschaften noch in anderen Mannschaften spielen oder gemeldet werden ?
      • Eine weitere namentliche Meldung in anderen Mannschaften ist nicht mehr möglich.
      • Bei mehreren Mannschaften einer Altersklasse können Spieler aus einer unteren zurückgezogenen Mannschaft als Ersatz in der höheren Mannschaft spielen. Die Meldeliste ist ja hier bereits vorhanden.
      • Zieht eine höhere Mannschaft zurück, können die Spieler nicht in einer tieferen Mannschaft eingesetzt werden.
    • Wie wird mit der LK-/Ranglistenwertung verfahren ?
      • Die LK- und Ranglistenbewertung wird normal berücksichtigt. Es besteht die Möglichkeit, bei weniger als drei gewerteten Einzel-Matches im Bewertungszeitraum (01.10.2019 bis 30.09.2020) die LK selbstständig in mybigpoint wie gewohnt zu schützen.
    • Wie sieht es aus mit der Haftung in Bezug auf Medenspiele ?
      • Die Haftung wegen einer Infektion einer Person mit COVID-19 setzt eine Sorgfaltspflichtverletzung auf Seiten der Verantwortlichen voraus. Insofern hat der Vorstand alle Maßnahmen zu ergreifen, die erforderlich und geeignet sind, eine Verbreitung des Virus und eine Infektion der Teilnehmer*innen beim Sportbetrieb des Vereins zu verhindern. Hierzu zählen geeignete Vorkehrungen und Schutzmaßnahmen zur Hygiene, Steuerung des Zutritts und Gewährleistung eines Mindestabstands. Die jeweils zu treffenden Maßnahmen hängen von örtlichen Begebenheiten, sind sportartspezifisch zu treffen und hängen demgemäß von den Umständen des Einzelfalles ab. Vorkehrungen wie Registrierung der Teilnehmer*innen, Hinweise auf Husten- und Niesetikette und kontaktfreie Begrüßungen, regelmäßige Reinigungsintervalle dürften dabei zu den Standardmaßnahmen gehören.
        Ein absoluter Schutz wird nicht herstellbar sein. Zudem müsste eine infizierte Person nachweisen, dass die Infektion durch die Teilnahme am Vereinssportbetrieb verursacht und durch das Verhalten des Vorstands (oder anderer Verantwortlicher auf Seiten des Vereins) verschuldet wurde.
        Im Übrigen ist die Haftung des Vorstands, der unentgeltlich tätig ist bzw. keine den Ehrenamtsfreibetrag überschreitende Vergütung erhält, im Verhältnis zum Verein und zu den Mitgliedern des Vereins auf Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit beschränkt.

        Stand 16.06.2020
  • Hinweis:

    Bitte beachten Sie auch die Informationen zu Turnieren, die über den Menüpunkt "Service" und "Infobox Turniere" aufgerufen werden können.

    Aufruf zu Infobox Turniere

    • Wie läuft die Anmeldung zu Turnieren ab ?
      • Zunächst muss sich jeder Turnierteilnehmer über tvm.liga.nu registrieren. Hier gilt die Emailadresse als Benutzername. Bitte kontrollieren Sie auch, ob möglicherweise im Verein schon eine Emailadresse für Ihre Daten hinterlegt ist. Sind alle Daten korrekt hinterlegt, bekommt der Teilnehmer ein Passwort zu seinem Zugang. Jetzt ist das Anmelden kein Problem mehr.
    • Ab wann können wieder LK oder DTB Turniere gespielt werden ?
      • Die Ergebniswertungen wurden vom DTB bis zum 7.6.2020 ausgesetzt. Ab dem 8.6.2020 wird die Wertung wieder aufgenommen. Dann ist auch wieder die Durchführung von Turnieren möglich.
    • Gibt es Einschränkungen bezüglich Teilnehmerzahlen ?
      • Hier gibt es keine definierte Obergrenze.
    • Sind bei den Turnieren Zuschauer erlaubt ?
      • Es sind maximal 300 Zuschauer zulässig, unter Einhaltung von Abstands- und Hygieneregeln.
    • Wieviele Personen dürfen maximal auf der Anlage sein ?
      • Unsere Empfehlung: 300 Zuschauer inklusive der Turnierspieler auf den Plätzen.
    • Muss ich bei einem Tagesturnier zwischen meinen beiden Spielen die Anlage verlassen ?
      • Nein, solange der Turnierteilnehmer in der Pause zu den Zuschauern gezählt werden kann.
    • Was muss ich bei der Beantragung von Ranglisten- und LK Turnieren beachten ?
      • Einreichung eines Hygiene- und Infektionsschutzkonzeptes ist nicht mehr erforderlich.
    • Muss die Teilnahme von Spielern und Zuschauern nachverfolgbar sein ?
      • Ja, die Turnierteilnehmer sind ja bereits über das Turnier und den Zeitplan nachverfolgbar. Zuschauer müssen zusätzlich erfasst werden. Diese Listen müssen 4 Wochen aufbewahrt werden.
    • Was muss bei der Durchführung von Turnieren beachtet werden ?
      • Auf die Einhaltung von Abstands- und Hygienevorgaben muss geachtet werden.


    Stand 02.09.2020

    • Ist Gruppentraining wieder möglich ?
      • Gruppentraining ist unter Einhaltung der Abstandsregeln möglich.
    • Darf das Training bei Regen auch in der Halle stattfinden ?
      • Ab 11.5.2020 ist die Nutzung von Sport und Tennishallen wieder erlaubt. Für die Nutzung der Halle muss ein Hygienekonzept vorhanden sein.
    • Dürfen die Eltern beim Training zuschauen?
      • Lediglich Kinder unter 14 Jahren dürfen von einer Begleitperson begleitet werden.
    • Welche Abstands- und Hygienemaßnahmen muss ich beim Training einhalten ?
      • Zwischen den Kindern muss immer ein Abstand von 1,5 m eingehalten werden. Vor und nach dem Training sollten sich die Kinder die Hände waschen.
    • Wie kann ich das Aufwärmen organisieren ?
      • Der Trainer kann auf dem Platz bestimmte Zonen/Bereiche definieren, in denen sich die Kinder aufhalten. Kondizone, Spielzone Sammelzone
    • Wie kann ich die Regeln im Training umsetzen ?
      • Händedesinfektion vor Trainingsbeginn
      • Wo stehen die Taschen?
      • Spieler haben eine eigene Zone / Stuhl als Orientierungspunkt. Jeder Spieler bringt sein eigenes Handtuch mit.
      • Wo findet das Trinken statt ?
      • Aufteilung in Zonen
      • Wie viele spielen gleichzeitig ?
      • Stationstraining
      • Nur der Trainer spielt Bälle an
      • Händedesinfektion nach dem Training
    • Muss ich beim Bälle sammeln etwas beachten ?
      • Experten sind der Meinung: Die Gefahr ist gering. Der DTB sagt, dass die Gefahr gering ist, sich über den Kontakt mit den Bällen infizieren zu können
    • Wie gehe ich mit dem Material um ?
      • Alles was mit dem Fuß berührt wird ist unproblematisch
      • Geräte, die mit der Hand angefasst werden, sollten möglichst selten genutzt werden, und müssen nach dem Gebrauch desinfiziert werden. Hanteln, Medizinball. Stangen. Sprungseil
      • Sprungseil hat jeder möglichst selbst
    • Muss ich die Trainingseinheiten mit den Teilnehmern dokumentieren ?
      • Ja, entweder über Onlinebuchungen oder schriftliche Aufzeichnungen. Dadurch ist eine Infektionskette schneller nachverfolgbar.
    • Welche Konsequenzen ergeben sich aus der aktuellen CoronaSchVO für die Sportart Tennis?
      • Der Vorstand erstellt für den Verein ein Hygienekonzept und versendet es an seine Mitglieder
      • Die Anlage wird im Rahmen des erstellten Konzeptes mit Aushängen und Beschilderungen vorbereitet
      • Das Tennisspielen ist ab sofort im Verein wieder erlaubt. Hierbei müssen die Abstands- und Hygieneregelungen eingehalten werden.
      • Doppel kann ohne Einschränkungen gespielt werden.
      • Trainingsgruppen mit mehr als 2 Spielern lassen sich entsprechend organisieren. Für den Trainingsprinzip sollte der Platz in entsprechende Zonen (Spielzone, Fitnesszone, Sammelzone, Pausenzone) eingeteilt werden.
      • Die Nutzung von einer Tennishalle oder eines Gymnastikraums ist wieder erlaubt. Mund-Nasen-Schutz Regelung empfohlen für Indoor-Aktivitäten.
    • Was muss der Vorstand beachten?
      • Ein Vorstand ist dafür verantwortlich, dass ein Hygienekonzept erstellt wird und auf dieser Grundlage umgesetzt wird.
      • Vorgaben des Ordnungsamtes/Kommune beachten (regionale Unterschiede)
    • Kann der Vorstand Verantwortlichkeiten delegieren ?
      • Informationen bezüglich Hygiene- und Abstandskonzept werden vom Vorstand an Trainer, Mitarbeiter und Mitglieder weitergegeben.
      • Dokumentieren von Platzbelegungen und Trainingsgruppen muss sichergestellt werden. Onlinesystem oder schriftliche Aufzeichnung.
      • Aufgaben können vom Vorstand an weitere Personen delegiert werden.
      • Der Vorstand muss aber dennoch die Kontrolle behalten.
    • Wie sehen räumliche Maßnahmen aus ?
      • Eine mögliche Gastronomie kann unter Einhaltung der entsprechenden Hygiene- und Abstandsregelungen betrieben werden.
      • Umkleiden dürfen unter Einhaltung der Abstandsregeln von 1,5 m wieder genutzt werden. Empfehlung: 1 Person pro 5m²
      • Desinfektion und Händewaschen muss gewährleistet sein
      • Reinigung der Toiletten und Umkleiden in kürzeren Abständen empfohlen
      • Material wie Seife, Einweghandtücher und Desinfektionsmittel in ausreichenden Mengen bereitstellen
      • Ein und Ausgänge regeln sofern möglich oder notwendig. (Nadelöhre, mit Mund-Nasen-Schutz regeln)
      • Zonen markieren mit Flatterband oder anderen optischen Markierungen
      • Beschilderungen/Aushänge gut sichtbar platzieren
    • Müssen personelle Maßnahmen durchgeführt werden?
      • Es wird empfohlen eine Person oder den Vorstand allgemein als Corona Beauftragten zu bestimmen. Die Person sollte hier älter als 18 Jahre sein.
    • Welche organisatorischen Aufgaben für den Spiel- und Trainingsbetrieb sollten vorbereitet sein ?
      • Bereitstellung Desinfektionsmittel
      • Aushänge
      • Platzbelegung und Dokumentation
      • Meeting Zone, räumliche Trennung
      • Platzwechsel organisieren/regeln
    • Ab wann dürfen Duschen und Umkleiden wieder genutzt werden ?
      • Duschen und Umkleiden dürfen unter Auflagen wieder genutzt werden.
    • Dürfen Gesellschafts- und Gemeinschaftsräume im Verein genutzt werden ?
      • Ja, unter Wahrung der Abstandsregeln.
    • Dürfen Zuschauer auf der Anlage sein ?
      • Ja, bei Wettspielen. Allgemein gilt sonst immer noch das Versammlungsverbot.
    • Haftungsrisiko seitens des Vorstandes / Corona-Beauftragten
      • Für den BGB-Vorstand gilt grundsätzlich, dass er seine Handlungen sorgfältig darauf hin prüft, ob er seinen Pflichten gegenüber dem Verein in der Form nachkommt, dass dem Verein kein Schaden daraus entsteht. In der aktuellen Situation gilt daher, dass der vertretungsberechtigte Vorstand dafür Sorge trägt, dass die behördlichen Vorschriften eingehalten werden und nicht vorsätzlich oder fahrlässige Verletzungen entstehen.

        Wie kann ein Vereinsvorstand dies in der aktuellen Situation sicherstellen?
        • Sich mit den behördlichen Auflagen vertraut machen.
        • Maßnahmen und Regeln zur Einhaltung definieren und deren Umsetzung veranlassen (insbes. räumliche Vorkehrungen und Verhaltensregeln für Mitglieder und Dritte).
        • Die Regeln und Vorschriften sollten den Mitgliedern und Dritten gegenüber kommuniziert werden (z.B. per Mail, über die Homepage und per Aushang).
        • Festlegung einer Kontrolle und Überwachung der Einhaltung von Regeln installieren (z.B. TrainerInnen, Ehrenamtler und Beschäftigte anhalten, auf die Einhaltung der Regeln zu achten, oder stetige Kontrolle und Dokumentation der Überwachung und Einhaltung von räumlichen Vorkehrungen einrichten (z.B. über Checklisten für PlatzwartInnen)).
        • Zuständigkeiten und Aufgaben können hierbei ausdrücklich delegiert werden. Eine Dokumentation dessen ist ratsam.

    Wenn die oben genannten Maßnahmen sorgfältig erarbeitet und durchgeführt werden, ist das Risiko überschaubar, sich einer Pflichtverletzung gegenüber verantworten zu müssen.

    Stand 02.09.2020

Neue Coronaschutzverordnung ab 15.06.2020 im Land NRW

  • Seit dem 15.06.2020 gilt nun eine neue Coronaschutzverordnung im Land NRW.

    Für unsere Wettspiele und Turniere ergeben sich hieraus folgende Neuerungen:

    • Sportliche Wettbewerbe sind in der Halle nun wieder möglich (§9 (1) CorSchVO). Bei Regen kann somit ab sofort in die Halle ausgewichen werden.
    • Die Vorlage eines Hygiene- und Infektionsschutzkonzeptes bei den Gesundheitsämtern ist nicht mehr vorzulegen. Die Pflicht zur Sicherstellung geeigneter Vorkehrungen bleibt aber erhalten (§9 Abs. 1 der CorSchVO). Heißt, die Maßnahmen des erstellten Konzepts zur Teilnahmeberechtigung, zum Abstandsgebot auf dem Vereinsgelände und räumlichen Vorkehrungen müssen weiterhin Beachtung finden.
    • Weiterhin gilt die Sicherstellung einer „einfachen Rückverfolgbarkeit“ für Sportler und Zuschauer wie im Konzept beschrieben (§2a der CorSchVO).

    Die aktuelle Fassung der Coronaschutzverordnung ab 15.06.2020 finden Sie hier:
    https://www.mags.nrw/sites/default/files/asset/doc...

    Im Bereich der gastronomischen Vorkehrungen sind ebenfalls Lockerungen beschlossen worden. Das Grillen und Buffets sind unter Beachtung von Hygieneauflagen wieder erlaubt. Die Auflagen finden Sie in der Anlage zu den Hygiene- und Infektionsschutzstandards unter „I.“:
    https://www.mags.nrw/sites/default/files/asset/doc...

13.07.2020 - Informationen und Rundschreiben zum Spielbetrieb Sommer 2020

  • In seiner letzten Sitzung hat der Ausschuss für Ranglisten und Leistungsklassen entschieden, aufgrund der coronabedingten Wettkampfpause sowie der zahlreichen Ausfälle im Ligen- und Turnierbetrieb die Ranglisten- und LK-Wertung anzupassen.

    Konkret wurden folgende Sonderregelungen beschlossen:

    Ranglistenberechnung zum Stichtag 30.09.2020

    Der Auswertungszeitraum wird auf sechs Quartale erweitert. Es werden also die besten Ergebnisse aus dem Zeitraum 01.04.2019 bis 30.09.2020 berücksichtigt.

    Details zu dieser Ranglistenberechnung, z.B. bezüglich des Umgangs mit n.a.-Wertungen, werden in den kommenden Wochen fixiert.

    LK-Berechnung 2020

    Die üblichen Anforderungen zum Verbleib in der aktuellen LK werden ausgesetzt. Die LK des Spielers kann sich also in diesem LK-Jahr nicht verschlechtern. Die Bedingungen für den Aufstieg bleiben unverändert.

  • Im Folgenden möchten wir Sie über zwei Themen informieren:

    1. Änderungen Coronaschutzverordnung (CorSchVO)
    2. Wettspielbetrieb Sommer 2020
      • Veröffentlichung finale Gruppeneinteilung und Termine
      • Hygiene- und Infektionsschutzkonzept Wettspiele Sommer
      • Sonderregeln Wettspielordnung
      • Webinarangebot zur Klärung von Fragen


    Zu Punkt 1:
    Die Landesregierung NRW hat eine neuerliche Fassung der Coronaschutzverordnung veröffentlicht, die ab dem 30.05.2020 in Kraft getreten ist. Für die Vereine ergeben sich daraus folgende Änderungen zu den bisherigen Regelungen:

    • Dusch- und Waschräume, Umkleide-, Gesellschafts- und sonstige Gemeinschaftsräume können geöffnet werden, wenn geeignete Vorkehrungen zur Hygiene und dem Infektionsschutz getroffen wurden. Zu den notwendigen Vorkehrungen zählen
      • Begrenzung des Zutritts zur Wahrung der 1,5m Abstand,
      • Handdesinfektionsmöglichkeiten,
      • Regelmäßige Durchlüftung von Räumlichkeiten
      • Hinweisschilder zur Hygiene und zu Zutrittsregelungen
      • Bei den Duschräumlichkeiten ist nach jetzigem Wissensstand besondere Vorsicht geboten. Hier empfehlen wir die Öffnung nur, wenn eine ausreichende Lüftung gegeben ist. Als Maßstab sollten sich nach unserem Dafürhalten maximal eine Person je 5m² in den Umkleiden und Duschen aufhalten. Eine Öffnung der Räumlichkeiten ist kein MUSS, im Zweifel sollten die Räume geschlossen bleiben.
    • Zuschauer auf der Vereinsanlage: Neben den aktiven SpielerInnen sind bei Wahrung des Mindestabstands bis zu 100 Zuschauer und Besucher auf dem Vereinsgelände zugelassen.
    • Wettbewerbe: Hierauf wird unter Punkt 2 eingegangen.

    Die aktuelle Fassung der Verordnung finden Sie unter folgendem Link.

    Zu Punkt 2:
    Wir freuen uns sehr darüber, dass 74% aller ursprünglich gemeldeten Mannschaften am Wettspielbetrieb in diesem Sommer teilnehmen möchten! Dies ist für uns ein starkes Signal, dass die Entscheidungen der vergangenen Wochen auch in Ihrem Vereinsinteresse waren.

    • Veröffentlichung finale Gruppen und Termine: Nach der Rückzugsfrist am 20.05. hat das gesamte TVM-Team mit Hochdruck (auch über die Pfingsttage) an der Anpassung und Überarbeitung der Termine gearbeitet. Seit 14.30 Uhr sind nun die finalen Gruppeneinteilungen und Termine unter der nu.Liga online. Wir bitten um Beachtung von möglichen Änderungen, die Ihre Mannschaften betreffen!
    • Auflagen für Wettspiele: Die neue Verordnung erlaubt seit dem 30.05. die Durchführung von Wettspielen unter Auflagen. Die Auflagen orientieren sich weitestgehend an den bisher bekannten Regelungen. Es wird jedoch die Einreichung eines Hygiene- und Infektionsschutzkonzeptes als Voraussetzung gefordert. Zur Vereinfachung für die, an den Medenspielen teilnehmenden Vereine, aber auch für die unteren Gesundheitsbehörden, haben die NRW-Landesverbände ein einheitliches Konzept erstellt und mit den Behörden abgestimmt. Dieses Konzept wird von uns als TVM im Laufe des heutigen Tages bei allen kommunalen Gesundheitsämtern im TVM-Gebiet eingereicht. Sie als Verein müssen somit nicht mit Ihrem Gesundheitsamt in Kontakt treten. Das in der Anlage beigefügte Konzept stellt jedoch die verbindliche Vorgabe zur Teilnahme an den Wettspielen dar. Wir bitten Sie aus diesem Grund, um Beachtung und Weiterleitung der Informationen an die Verantwortlichen und Mannschaftspieler in Ihrem Verein. In diesem Zusammenhang benötigen wir von Ihnen einen zuständigen Ansprechpartner. Bitte nennen Sie uns bis zum 10.06.2020 Ihren verantwortlichen Ansprechpartner per Mail an info@tvm-tennis.de.
    • Sonderregeln Wettspielordnung: Um die aktuellen Auflagen und Besonderheiten bei den Spielen zu berücksichtigen, haben der Sportausschuss und Vorstand für die kommende Saison Sonderregeln zur Wettspielordnung erstellt, die wir Ihnen ebenfalls beigefügt zur Kenntnis übermitteln.
    • Webinarangebot: Zur Vorstellung aller relevanten Infos für den Wettspielbetrieb und zur Klärung von Fragen bieten wir am morgigen Mittwoch, 03.06., um 17.30 Uhr und 19.00 Uhr zwei Webinare an. Gerne können Sie unter nachfolgenden Links daran teilnehmen:
    Bezüglich der Durchführung von Turnieren gilt ebenfalls die

    Einreichung eines Konzeptes bei den Gesundheitsämtern als Voraussetzung.

    Da die Turnierformen sehr heterogen sind, können wir Ihnen hier nur ein

    Muster zur Orientierung zur Verfügung stellen. Wir werden Sie dazu noch

    einmal in einer gesonderten Mail informieren.



    Wir wünschen Ihnen weiterhin eine gute Spielzeit und freuen uns auf den Start der Wettspiele ab dem 11.06.2020!

    Mit freundlichen Grüßen
    Sebastian Müller
    Geschäftsführer

    Hygiene- und Infektionsschutzkonzept für Tennis-Wettspiele in Nordrhein Westfalen

    Informationen zur „Übergangssaison mit Sonderregelungen“ im TVM