Zum Hauptinhalt springen

Unser Partnershop:

Tennis-point.de
Jugendsport

HEAD PRO Cups in Godesberg

TENNOLINO Kinder starten schwungvoll in die Sommerferien

Am 25. Juni 2022 konnten viele Tennolino-Kinder den ersten Ferientag mit einem Turniertag verbinden: Zum HEAD PRO Minicup und Midcourt-Cup hatten die Kinder frühzeitig und zahlreich gemeldet. Vormittags ging es im Kleinfeld um gute Ergebnisse in den Matches wie auch bei den Motorik-Übungen.

Die Turnierleitung um die Clubtrainer T. Kleinert und O. Soltis hatten einiges zu tun, schafften es aber mit zahlreichen Zählhelfern, die Rekord-Meldezahl von 24 Kindern auf 6 Tennisfeldern zu verteilen. Die Kinder wurden in verschiedenen Konkurrenzen, entsprechend ihrem Leistungsniveau, aufgeteilt und hatten somit mächtig Spaß und ihre persönlichen kleinen Erfolgserlebnisse in diesem Wettbewerb.

Hier die Resultate des HEAD PRO Cups 2022 im Kleinfeld in Godesberg:

Jungen 13/14er

  1. Anton Ovrutsky (HTC SW Bonn)
  2. Samuel Lieber (Pulheimer SC)
  3. Max Schuster (Pulheimer SC)

Jungen 15/16er

  1. Frederik Langer (RW Hangelar)
  2. Yannik Oberkötter (TC Widdersdorf)
  3. Jan Bork (TK GW Godesberg)

Mädchen 13er

  1. Amilia Groos (BW Siegburg)
  2. Greta Schwarzbach (TK GW Godesberg)
  3. Elise Weisweiler (TK GW Godesberg)

Mädchen 14/15er

  1. Chuxun Zhang (TC Weiden)
  2. Lisa Brossart (TK GW Godesberg)
  3. Luisa Wassermeyer (TK GW Godesberg)

Nachmittags ging es weiter mit Großfeld-Kindern der Jg. 2012 und jünger. Auch hier freuten sich die Veranstalter über volle Felder (mit einer Warteliste). Enge Matches, großer Kampf und Raffinesse prägten die Spiele. Und auch in den Motorik-Übungen konnten noch wichtige Punkte für die Endplatzierung gesammelt werden.

Nach 4,5 Stunden standen folgende Sieger fest:

Gruppe Davis-Cup

  1. Ole Kaminski (Pulheimer SC)
  2. Sara Mahmudovlu (TC Weiden)
  3. Marta Mautes (TV Geislar)

Gruppe Fed-Cup

  1. Dominik Schöttler (Grafenkreuz Siegburg)
  2. Benno Köppen (TK GW Godesberg)
  3. Leo Walter (HTC SW Bonn)

Das war ein toller Start in die Sommerferien – da waren sich die meisten einig.

Text: Andreas Poppe