Zum Hauptinhalt springen

Unser Partnershop:

Tennis-point.de

Freizeitliga

Die Integration in eine Mannschaft, der Kontakt zu anderen Clubs und die Freude an schönen und fairen Doppel-Wettkämpfen stehen bei der Freizeitliga im Vordergrund.

News zur Freizeitliga

19. Hobby-Doppel-Turnier
Breitensport

19. Hobby-Doppel-Turnier

32 Hobbyspielerinnen trafen sich an Karnevalsdienstag in der Tennishalle in Troisdorf traditionell zum Turnier

Mehr Information
Wintersichtung für Jahrgänge 2015 bis 2017 am 17. März
Jugendsport, Leistungssport

Wintersichtung für Jahrgänge 2015 bis 2017 am 17. März

Talente werden in den drei Altersklassen in der Tennishalle in Hennef gesucht

Mehr Information
Klaus Langhals-Arnold neuer Bezirks-Vorsitzender
Organisation und Termine, Ehrenamt

Klaus Langhals-Arnold neuer Bezirks-Vorsitzender

Uwe Maaß wurde auf der Bezirksversammlung zum Ehren-Vorsitzenden ernannt

Mehr Information

ALLE BEZIRKSNEWS

Was ist die Freizeitliga?

Die Freizeitliga ist dem Bereich Breitensport angegliedert. Die Integration in eine Mannschaft, der Kontakt zu anderen Clubs und die Freude an schönen und fairen Wettkämpfen stehen bei der Freizeitrunde im Vordergrund.

Die Freizeitliga ist eine reine Doppelrunde. Bei jeder Begegnung sind mindestens vier, maximal acht Spieler:innen im Einsatz. Es werden vier Doppel in zwei aufeinanderfolgenden Spielrunden ausgetragen, wobei in der zweiten Spielrunde neue Doppelkombinationen gebildet werden müssen.

  • Es werden Damen-, Herren- und Mixed Konkurrenzen in vier Klassen angeboten. Die Organisation erfolgt ausschließlich online und wird im nu.Liga-System erfasst.

    Eine Übersicht der angebotenen Konkurrenzen finden Sie in der unten angefügten Ausschreibung zum Download.

  • Die Spieltage sind je nach Altersklasse und Konkurrenz jeweils um 10.00 Uhr. Die Matches können einvernehmlich nach vorne und hinten verlegt werden.

  • Die Freizeitrunde ist nicht LK-relevant und es wird nicht um Auf- oder Abstieg gespielt. Die punkthöchsten Mannschaften bestreiten zum Saisonende ein Endspiel und können sich für die Endspiele auf Verbandsebene qualifizieren.

  • Die Finalspiele finden an einem zentralen Austragungsort im Bezirk zum Ende der Sommersaison statt. Infos dazu finden Sie dazu in der jährlichen Ausschreibung.

  • Die Meldung der Mannschaften erfolgt über den Sportwart des Vereins online über das nu.Liga-Portal bis zum 5. Dezember 2023.

    Die namentliche Meldung erfolgt ebenso über den Sportwart des Vereins online über das nu.Liga-Portal bis zum 15. März 2024.

    Namentliche Nachmeldungen sind bis zur Beendigung der Gruppenspiele in den Bezirken jederzeit möglich. Sie müssen lediglich zwei Tage vor dem Einsatz dem Wettspielleiter gemeldet werden.