Zum Hauptinhalt springen

Unser Partnershop:

Tennis-point.de
Seniorensport

Große Spiele der Altersklassen 2021

Die vergangenen Wochen des Monats September waren gefüllt mit den Titelkämpfen um die Deutschen Meisterschaften der Verbände in den Altersklassen der 30er bis 70er. Traditionell treten bei den "Großen Spielen" die Spielerinnen und Spieler der Verbände in gemischten Mannschaften von Damen und Herren gegeneinander an.

Der Austragungsmodus sieht altersklassenübergreifend folgendes vor: Die Sieger der Gruppen A sind Deutscher Mannschaftsmeister der Verbände, die Sieger der Gruppen B und C steigen eine Klasse auf, die Letzten einer Gruppe steigen eine Klasse ab.

Bei den Großen Franz Helmis Spielen der 30er Anfang des Monats spielte das Team des TVM in der höchsten Gruppe A auf der Anlage des TC Schönberg gegen die gastgebende Mannschaft aus Baden sowie den Tennisverband Niederrhein. Nach zwei Niederlagen steigt das Team des TVM damit in die Gruppe B ab und spielt nächstes Jahr um den Wiederaufstieg. Den Titel gewann der TVN.

Die Gruppe A der Großen Walther Rosenthal Spiele der 40er wurde beim Nevigeser TC vom TVN ausgerichtet. Die Mannschaft des TVM (Bild unten) unterlag im Halbfinale denkbar knapp mit 5:4 gegen den WTV. Im Spiel um Platz 3 sicherten sie sich dank überzeugenden Auftritten mit dem 7:2 Erfolg gegen Württemberg den Klassenerhalt in der höchsten Gruppe. Der TVN wurde Deutscher Mannschaftsmeister.

Bei den Großen Schomburgk Spielen der 50er kämpfte das TVM-Team in der Gruppe B beim DTV Hannover um den Aufstieg in die höchste Gruppe. Nach der knappen 4:5 Niederlage gegen Niedersachsen-Bremen im Halbfinale ging es im Spiel um Platz drei gegen die Auswahl des Badischen Tennisverbandes um den Klassenerhalt in der Gruppe B. Die sehr umkämpfte 4:5 Niederlage bedeutete leider den Abstieg und spielt kommendes Jahr in der Gruppe C.

Die Mannschaften des TVM, TVBB und TNB waren in der Gruppe B der Großen Fritz Kuhlmann Spiele der 60er beim Tennisverband Rheinland-Pfalz auf der Anlage des TC Boehringer-Ingelheim zu Gast. Nach dem überzeugenden Erfolg im Halbfinale gegen Niedersachsen-Bremen stand der Klassenerhalt für das TVM-Team bereits fest. Im anschließenden Finale um den Aufstieg in die Gruppe A musste sich der TVM dem Team des Tennisverbandes Berlin-Brandenburg mit 5:1 geschlagen geben.

In der Gruppe B der Großen Werner Mertins Spiel der 70er verpasste die Mannschaft des TVM den Aufstieg in die Gruppe A nur knapp. Nach dem Auftaktsieg gegen Württemberg mussten sie sich gegen Westfalen im Finale geschlagen geben.

Alle Begegnungen und Ergebnisse finden Sie hier.


Text: Yannick Born

Foto: DTB