Zum Hauptinhalt springen

Unser Partnershop:

Tennis-point.de
Jugendsport

Katalin Kormos gewinnt unfassbar spannendes Match beim 11erTalentcup

Zum Abschluss gab es ein packendes Finale beim 11erTalentcup 2020. Katalin Kormos verlor den ersten Satz mit 6:4 und gewann den zweiten Satz 6:2. Dann führte sie im dritten ausgespielten Satz bereits mit 5:0. Nach Abwehr von zwei Matchbällen ihrer Gegnerin Mette Möcking von S.V. Bayer Wuppertal musste der Tie-Break entscheiden. Hier behielt Katalin nach zweieinhalb Stunden die Oberhand.

In der Nebenrunde des Turniers konnte Maren Persch vom THC Brühl sich den Titel vor Dijana Bevanda vom RTHC sichern (6.2; 6:1).

Katalin Kormos und Mette Möcking (v.l.)

Die Jungen im Finale U 11 machten es nicht ganz so spannend. Yash Rajapreyar, GW Aachen, gewann hier mit 6:3 und 6:1 gegen Arne Endemann von SW Bonn.

Das Nebenrundenfinale der Jungens konnte Lasse Behrendt (GW Langenfeld) für sich entscheiden. In einem dynamischen Spiel siegte er gegen Daniel Aradjanin von GW Königsforst mit 6:3 und 6:2.

Yash Rajapreyar und Arne Endemann (v.l.)

Das bereits zum elften Male stattfindende Turnier, 11erTalentcup, vom Bezirk Köln/Leverkusen, erfreut sich großer Beliebtheit. Insgesamt waren 47 Kinder, davon 18 Mädchen, am Start. Sie kämpften von Donnerstag bis Sonntag um die ersten Ranglistenpunkte und natürlich um den Titel.

Nächstes Jahr können sich die Kinder des Jahrgangs 2010 freuen. Mitte Februar wird es dann die zwölfte Auflage des Turniers geben.

Markus Krüger