Zum Hauptinhalt springen

Unser Partnershop:

Tennis-point.de
Leistungssport

Wawrinka, Shapovalov und Schwartzman schlagen bei der bett1HULKS Championship auf

Der Kölner Tennis-Doppelpack wird immer hochkarätiger! Die ohnehin bereits mit Topstars gespickte Nennliste für die bett1HULKS Indoors vom 10. bis 18. Oktober 2020 in der LANXESS arena wird mit dem Teilnehmerfeld der bett1HULKS Championship vom 18. bis 25. Oktober 2020 sogar noch einmal getoppt. So schlagen beim zweiten Hartplatzturnier in Köln neben der deutschen Nummer eins Alexander Zverev, dem dreifachen Grand-Slam-Turniersieger Andy Murray (GBR), dem französischen Publikumsliebling Gael Monfils oder dem US-Open-Champion 2014, Marin Cilic (CRO), die allesamt für beide ATP-250-Wettbewerbe genannt haben, auch Denis Shapovalov, Diego Schwartzman und Stan Wawrinka auf.

Der 35-jährige Wawrinka ist bei der bett1HULKS Championship neben Murray und Cilic der dritte Topstar, der bereits Grand-Slam-Titel erobert hat. 2014 triumphierte der Schweizer bei den Australian Open, 2015 bei den French Open und 2016 bei den US Open. Denis Shapovalov hat zuletzt mit dem Vorstoß in das Viertelfinale der US Open und dem Erreichen des Semifinales beim ATP-Masters-1000-Turnier in Rom sein großes Können unter Beweis gestellt und diese Woche mit Platz zehn erstmals den Sprung in die Top Ten der Weltrangliste geschafft. Auch Diego Schwartzman spielte in Rom groß auf und besiegte im „Foro Italico“ im Viertelfinale Rafael Nadal auf dessen Lieblingsbelag Sand in zwei Sätzen. Erst im Endspiel von Rom musste sich der wieselflinke Argentinier mit dem großen Kämpferherz dem Weltranglisten-Ersten Novak Djokovic geschlagen geben.

Fotos: Paul Zimmer